Warzenbehandlung

an Füßen oder Händen

 

 

 

"wIRA" ist eine Bestrahlung mit wassergefiltertem Infrarot - A Licht. "wIRA" bewirkt eine tiefgreifende Durchwärmung des Gewebes. Die positiven Folgen sind verbesserte Durchblutung und lokale Steigerung der Immunabwehr.

Zu Beginn der Behandlung werden die Warzen mit hornhautlösenden Pflastern aufgeweicht (z. B. Guttaplast). Das ist einfach, schmerzfrei und unschädlich. Es dauert je nach Verhornung 2-7 Tage. Kurz vor der Bestrahlung werden die gelösten Hornanteile schmerzlos abgetragen. Eine wIRA-Bestrahlung dauert 25-30 Minuten.

Die Behandlung wird in bestimmten Zeitabständen wiederholt, wobei sich die Häufigkeit (6-10 mal) nach Größe und Tiefenausdehnung der Warzen richtet. In der Studie aus der Hautklinik Jena wurde schon nach der drei wIRA-Behandlungen ein Verschwinden von 73% der behandelten Warzen beobachtet.
Üblich sind heute in der Praxis 8-10 Behandlungen. Therapieversager kann es dennoch geben.

 

Ihre Vorteile:

- absolut schmerzfrei

- keine Narbenbildung

- ideal für Kinder geeignet

 

 

weitere Einsatzmöglichkeiten (ggf. nach Rücksprache mit Ihrem Arzt)

- Rheuma

- Arthrose

- Wundheilungsstörung

- Rückenschmerzen

- schmerzhafte Verspannung

- Sportverletzung

- chron. Entzündungen (z. B. der Gelenke oder im Hals-Nasen-Ohren Bereich)

- offene Beine

 

 

 

 

 

Für ausführlichere Informationen kopieren Sie bitte folgende Links:

 

Hier finden Sie uns:

Goebenstr. 53

33790 Halle (Westf.)

Ravensberger Str. 12
33775  Versmold

Kontakt Halle:                     05201 - 5821

Kontakt Versmold:               05423 - 4730130

e - Mail:                info@wohler-gehen.de

Vorkasse EC-Karte
Advance Payment, EC-Karte
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Anita Kahrmann

Anrufen

E-Mail

Anfahrt